16
Mai
2013

Schrottplatz-Ikonen erobern die Welt – 1 Million User für Garbage Garage

Ein weiterer Meilenstein für die kultigen Ludolfs und ihr kostenloses Onlinespiel ist erreicht: Garbage Garage hat die Marke von 1 Million User geknackt. Dieser Erfolg kam durch viele neue Features und vor allem durch die Internationalisierung der Schrottplatz-Simulation.
16.05.2013

Schrottkarren aufkaufen, in Einzelteile zerlegen und diese dann gewinnbringend weiter verkaufen: Das ist Garbage Garage. Inzwischen spielen über 1 Million User weltweit das kostenlose Browsergame. Damit hat sich die Zahl der User seit Januar nahezu verdoppelt. Ob in Frankreich, Dänemark oder den USA – in insgesamt zwölf unterschiedlichen Sprachen verhökern die Spieler Kotflügel, Kupplungen und Auspuffanlagen. Ganz nach dem Vorbild der Ludolf-Brüder, die als Deutschlands wohl bekannteste Schrotthändler durch das Spiel führen.

Zur Beliebtheit von Garbage Garage haben auch viele neue Features beigetragen. So können sich die Spieler mittlerweile zu Clubs zusammenschließen. Gemeinsam bauen sie dort Monsterkarren, die dann gegeneinander in der Arena antreten. Außerdem können die virtuellen Schrotthändler neuerdings auch Züge zerlegen. Jetzt werden die 1 Million User kräftig gefeiert – sieben Tage lang. Schon heute, den 16. Mai, geht es los. Wer sich in diesem Zeitraum einloggt erhält den dreifachen Daily Login Bonus.

Alte Autos zerlegen, die brauchbaren Teile verkaufen und neue Monsterwagen bauen – all das erlebt der Spieler mit Garbage Garage – kostenlos unter https://de.upjers.com/garbage-garage.

Weiterführende Links:

- https://de.upjers.com
- http://www.facebook.com/upjers
- http://www.facebook.com/GarbageGarage

Garbage Garage
Auf geht's!